Klassik aktuell

Premierenkritik - "Tannhäuser" in Bayreuth

Der neue "Tannhäuser" feierte am 25. Juli Premiere auf dem Grünen Hügel. Regisseur Tobias Kratzer überrascht bei seinem Bayreuth-Debüt mit einer originellen Inszenierung: Pointiert, humorvoll und zugleich berührend menschlich. Auch die sängerische Leistung war phantastisch. Einzig enttäuschend: Valery Gergiev am Pult, der hörbar mit der besonderen Akustik des Hauses zu kämpfen hatte.

6 Min. | 26.7.2019