Klassik aktuell

Revolution im Gitarrenbau: Die fränkische Werkstatt Hanika

Bisher sind heimische Hölzer für den Instrumentenbau ungeeignet, da sie alle zu weich sind. Deshalb setzen hochwertige Instrumentenbauer auf Tropenhölzer. Doch die fränkische Gitarrenmanufaktur Hanika gibt sich damit nicht zufrieden. In den vergangenen Jahren hat sie ein technisches Verfahren entwickelt, dass heimische Hölzer so hart wie Tropenhölzer macht. Und ist dafür zusammen mit der TU Dresden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als "Handwerksprojekt des Jahres" ausgezeichnet worden.

4 Min. | 2.7.2019