Klimazentrale - Der Talk zu Klima & Umwelt

Fleisch - Ein Klimakiller, der schmeckt.

Der weltweite Fleischkonsum hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Diese Entwicklung hat enorme Auswirkungen auf Umwelt & Klima. Unsere Lust auf Fleisch sorgt für einen großen Teil der globalen Treibhausgase, für Rodungen im Regenwald und einen Angriff auf die Biodiversität. Daher diskutieren Werner & Tobi: Was genau ist das Problem der Fleischindustrie? Wie viel CO2 lässt sich einsparen, wenn wir weniger oder gar kein Fleisch mehr essen würden? Was bringt eine Reduktion für die Umwelt? Wie gut sind Fleischersatzprodukte für die Gesundheit? Und essen wir bald klimafreundlich Fleisch aus dem Labor? Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Bratwürste liegen auf einem Holzkohle-Grill
28 Min. | 26.2.2021