Kommentar

Vergleichsstudie zum Bildungsniveau - Ein wenig Gelassenheit ist angebracht bei der PISA-Studie

Deutsche Schüler haben sich im Großen und Ganzen im Vergleich zur letzten PISA-Studie kaum verbessert. Vergleiche mit anderen Ländern seien aber schwierig, kommentiert Christiane Habermalz. Und von einem "PISA-Schock" in der Bundesrepublik könne keine Rede mehr sein. Von Christiane Habermalz www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche Hören bis: 11.02.2020 19:07 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/12/03/7_pisa_studie_dlf_20191203_1907_2cfe2d2d.mp3

Zwei Schüler (Emelie und Constantin) rechnen in Stuttgart an ihrem Pult ihre Mathematikaufgaben aus, aufgenommen im Oktober 2014.
3 Min. | 3.12.2019