Kontext

Allein mit einem Verbrechen und der Entscheidung "schuldig oder nicht schuldig"

Jury-Mitarbeit ist erste Bürgerpflicht in den USA. Bei vielen Fällen liegt das Urteil über Schuld oder Unschuld in den Händen von Otto-Normalverbraucher. Was die Jury-Mitglieder dabei sehen und hören, vergessen sie oft ihr Leben lang nicht. Es verändert sie. Dabei dürfen sie während der Verhandlung mit niemandem über das reden, was sie erfahren - auch nicht mit den anderen Jury-Mitgliedern. Einsam und allein soll sich jeder seine Meinung bilden - vom Steuerbetrug bis zum Attentat beim Boston Marathon. Am Ende einigen sich die Jury-Mitglieder untereinander und heben oder senken den Daumen über einem Angeklagten, dessen Zukunft, manchmal gar über dessen Leben. Und sie selbst gehen anders aus dem Gericht als sie reingekommen sind.

Kapitol, Oberster Gerichtshof und Parlament, Utah
19 Min. | 10.12.2019