Kontext

Black Votes Matter - Der Kampf um schwarze Wählerstimmen

Der US-Präsident ist zurück im Weißen Haus. Von dort sendet er verstörende Statements über das Corona-Virus. Trump ist im Wahlkampfmodus. Das zeigte er schon bei seiner Debatte mit Joe Biden, als er die rechtsradikale Organisation der "Proud Boys" in Alarmbereitschaft versetzte, "sich bereitzuhalten". Das alarmiert besonders die Schwarzen Amerikas. Seit Monaten protestieren sie gegen Rassismus und Polizeigewalt. Die Stimmen der Schwarzen könnten bei der Wahl im November entscheidend sein. Denn, je mehr Schwarze ihre Stimme - vor allem in den "swing states" - abgeben, desto größer sind die Chancen für die Demokraten, die Wahl zu gewinnen. Denn der Großteil der Schwarzen wählt traditionell demokratisch. Unsere Korrespondentin Claudia Sarre über die Sorgen der Afro-Amerikaner in den USA und wie um ihre Stimmen gekämpft wird…

Demonstranten versammeln sich in Washington
19 Min. | 6.10.2020