Kulturfeature

Jazzy Diaspora oder: Die Geburt eines säkularen Juden

In den 1990ern zieht der amerikanische Jazztrompeter Paul Brody nach Berlin. Trotz jüdischer Eltern versteht er sich selbst nicht als Jude. Erst die Klezmer-Musik bringt ihn dazu, sich mit seiner Familiengeschichte zu beschäftigen. // Von Paul Brody / WDR 2019 / www.radiofeature.wdr.de

Paul Brody im Portrait
54 Min. | 20.2.2021