Kulturtermin

30.nach.89. Ein trinationales Theaterprojekt am Deutschen Theater

Was verbindet, was trennt junge Polen, Russen und Deutsche, die nach 1989 geboren wurden? Achtzehn Jugendliche aus den drei Ländern sind zusammen nach Warschau, Moskau und Berlin gereist, um eine Theaterperformance über ihre Generation zu entwickeln. Natascha Freundel hat die Proben am DT beobachtet.

Junges DT: 30.nach.89, hier: Ensemble; © Charlotte Grief
25 Min. | 17.10.2019