Kulturtermin

Das Lesen zieht Kreise

Leserinnen und Leser treffen sich Schätzungen zufolge im deutschsprachigen Raum in 70.000 Gruppen, um sich über ihre Lektüreerlebnisse auszutauschen. Oft geht die Initiative von Frauen aus, denn sie lesen mehr als Männer und sind kommunikationsfreudiger. Die heutigen Lesekreise knüpfen an die literarischen Salons von Rahel Varnhagen und Henriette Herz an. Von Dunja Welke

Bücher auf einem Bücherstapel © dpa/Karl-Heinz Hick/JOKER
25 Min. | 10.3.2020