Kulturtermin

Zugfunk - eine DDR-Radiogeschichte

Die Geschichte des Zugfunks erzählt von großen Abenteuern in einem kleinen Land. Erlebt haben sie Rosi Grosse und Helga Deglmann bei der Deutschen Reichsbahn. Seit Beginn der 1950er-Jahre wurden immer mehr Abteile in Schnellzugwagen mit Lautsprechern ausgestattet. Aus denen war der Zugfunk zu hören – ein eigens für die Fahrt, an Bord produziertes Live-Programm. Neben Informationen über Aufenthalt und Anschlusszüge „sendeten“ die Zugfunker*innen auch Reisetipps und Politpropaganda. Vor allem aber boten sie musikalische Unterhaltung. Der Zugfunk sollte ein Beitrag zum Reiseerlebnis sein, sorgte aber auch für Missmut.

25 Min. | 24.6.2020