Kulturtermin

Zwischen den Büchern

In der Literatur gibt es eigentlich nur zwei Jahreszeiten: Frühjahr und Herbst, wenn die Verlage ihre neuen Programme präsentieren. Die meisten Autorinnen und Autoren aber stecken irgendwo dazwischen und sind von der Bildfläche verschwunden, weil sie: schreiben. Wolfgang Farkas hat vier Schreibende getroffen, die in diesem Frühjahr an etwas arbeiten: Lola Randl, Paul Brodowsky, Anke Stelling und Judith Zange.

Grafik mit Icons: Schreibmaschine, Autor, Feder Bücher, Bestseller; © Colourbox/Alexandr
24 Min. | 22.2.2020