Lebenswelten

Gottes Dreiraumwohnung in Berlin - Das House of One

Eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee unter einem Dach, wo man miteinander im Austausch ist und jeder in seiner Tradition beten kann: 2011 stellte Pfarrer Gregor Hohberg diesen Plan für das House of One und seine jüdischen und muslimischen Partner vor. In zehn Jahren gemeinsamer Planung ist aus der interreligiösen Baugruppe ein Team geworden, das den Schulterschluss von Judentum, Christentum und Islam nicht nur bei Friedensgebeten praktiziert. Am 27. Mai wird der Grundstein gelegt.

House of One - Baustelle; © Anne Winter
26 Min. | 23.5.2021