Lebenswelten

Legenden um ein leeres Grab - vom Glauben an die Auferstehung | Geschichtsdoku

Für die frühen Christen propagierte der Apostel Paulus die Auferstehung als Botschaft Christi, obwohl er Jesus niemals begegnet war. Welche Interessen stecken hinter den Dogmen, die sich im Laufe der 2000-jährigen Geschichte des Christentums herausgebildet haben? Das leere Grab ist nur eine fromme Legende, meinte die kürzlich verstorbene Theologin Uta Ranke Heinemann, aber an die Auferstehung glaubte sie dennoch.

In der Grabeskirche in Jerusalem (Israel) befindet sich hinter einem Fenster der Originalfels der Höhle, in der Jesus beerdigt worden sein soll; © dpa/Stefanie Järkel
25 Min. | 5.4.2021