Lebenszeichen

Der Zoroastrismus im persischen Yazd

Von Nietschze über Strauss zu Kubrik: Der persische Religionsstifter Zoroaster fand als Figur des "Zarathustra" in vielfälter Weise Eingang in die europäische Kultur. Eine Reise zum mythischen Ort der heutigen Zoroastrier.

Dakhmeha-ye Zartoshti, die Türme des Schweigens, der Zoroaster am Stadtrand von Yazd, Iran. Eine Frau mit kopftuch schreitet durch wüstenartige Landschaft an den Türmen vorbei.
29 Min. | 14.7.2019