Lebenszeichen

Die Sorgen der Militärseelsorge

Es ist ein Spagat. Während das Kirchenvolk den Einsätzen im Ausland überwiegend kritisch gegenübersteht, wird es für die Kirchenleitungen immer schwieriger, ihren Seelsorgeauftrag ethisch zu begründen. Autor: Hans-Volkmar Findeisen

Der Evangelische Militärbischof Sigurd Rink (l.) und Militärgeneraldekan Matthias Heimer leiten am 11.07.2017 am Ufer eines Seitenarmes der Elbe in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) eine Andacht für Soldaten der Bundeswehr.
29 Min. | 1.5.2020