Lesenswert Kritik

Ulrike Draesner - Kanalschwimmer

In Ulrike Draesners neuem Roman "Kanalschwimmer" sucht ein Mann in einer Extremsituation nach Erkenntnis und Wahrheit - und erfährt dabei die Natur als unhintergehbare Macht und sich selbst an der Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit, bedrohlicher Trance und schärfster Wahrnehmungsfähigkeit.<br/>Rezension von Ulrich Rüdenauer.<br/><br/>Mare Verlag <br/>ISBN 978-3-86648-288-3<br/>76 Seiten<br/>20 Euro

Ulrike Draesner: Kanalschwimmer
4 Min. | 20.8.2019