Lesenswert Magazin

Umberto Eco - Der ewige Faschismus

Was kann helfen, wenn sich die Stimmung aufheizt, die Diskussionskultur verloren geht und allenthalben Begriffe wie "Faschismus" verwendet werden? Am besten liest man einen Philosophen wie Umberto Eco. Schließlich stammt er aus dem Land, in dem der Faschismus erfunden wurde. Ein kurzer Essayband gibt Aufschluss über seine Positionen. <br/>Rezension von Maike Albath.<br/><br/>Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber<br/>Carl Hanser Verlag<br/>ISBN 978-3-446-26576-9<br/>80 Seiten <br/>10 Euro

Umberto Eco: Der ewige Faschismus
5 Min. | 16.2.2020