Leute

Hans Vorländer | Politikwissenschaftler

Mit dem Ausnahmezustand wird die Demokratiefrage neu gestellt. Wie weit dürfen Eingriffe in die Versammlungs- und Religionsfreiheit gehen? Wie werden Einschränkungen der Grundrechte durch die Corona-Maßnahmen begründet? Zahlreiche Verfassungsbeschwerden zu den Corona-Maßnahmen erreichen das Bundesverfassungsgericht. Wie steht es um die Demokratie und die Grundrechte im Ernstfall? Prof. Hans Vorländer gründete 2007 das Zentrum für Verfassungs- und Demokratieforschung in Dresden, dessen Direktor er ist. An der TU Dresden baute er als Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte das Institut für Politikwissenschaft mit auf. Gastprofessuren führten ihn nach Paris, Dubrovnik, Mexico City, Bologna und Turin.

20.01.2016, Sachsen, Dresden: Der geschäftsführende Direktor des Instituts für Politikwissenschaft an der Technischen Universität Dresden, Hans Vorländer
29 Min. | 30.4.2020