Mare-Themen

Piratennamen

Blackbeard war eigentlich Edward Teach, Black Sam hieß im realen Leben Samuel Bellamy, und Klaus Störtebeker heißt "Klaus, der Trinkfeste". Aber, wenn man als Pirat zur See fährt, sollte man auch einen guten Piratennamen parat haben. Es waren Künstlernamen, Decknamen oder Tarnnamen. Manchmal auch über die Geschlechtergrenzen hinaus. Florian Bänsch hat nach Freibeutern geforscht, die sich versteckt haben - hinter legendären Namen.

Piratenflagge im Wind
4 Min. | 5.10.2018