Mondial

Islamischer Religionsunterricht neu geregelt

Der Weg für die Fortsetzung des islamischen Religionsunterrichts in Baden-Württemberg ist frei. Das grün-schwarze Kabinett stimmte am 16.07.2019 in Stuttgart den Plänen zu, den Unterricht vom neuen Schuljahr an unter dem Dach einer Stiftung weiterzuführen. Seit dem Schuljahr 2006/2007 wird der Unterricht in Baden-Württemberg im Rahmen eines Modellprojektes erteilt, welches nun allerdings ausläuft. Die neue Stiftung "Sunnitischer Schulrat" dient als Ansprechpartner und ist damit in ihrer Rolle mit den großen Kirchen vergleichbar. Denn beim christlichen Religionsunterricht sind die Kirchen für die Inhalte und die Zulassung der Lehrer zuständig. Weitere Themen der Sendung sind unter anderem die Debatte um den Klimawandel als Fluchtursache, die Buchpräsentation der Protokolle zum NSU-Prozess und Haft, Folter, Mord: Was syrische Flüchtlinge von einer Rückkehr abhält. Redaktion und Moderation von Utku Pazarkaya

Mehrere Ausgaben des Schulbuches "Mein Islambuch" liegen auf einem Tisch
24 Min. | 17.7.2019