Netzagent

#cryptoleaks: BND und CIA stecken hinter Tarnfirma Crypto AG

BND und CIA kaufen die Crypto AG eine Verschlüsselungsfirma in der Schweiz auf. Dann verkaufen sie anderen Ländern die Verschlüsselungstechnik. Diese haben BND und CIA aber vorher "manipuliert". Auf diese Weise konnten sie jahrzehntelang andere Regierungen und Militärs ausspionieren. Das ist natürlich ein Thema für uns als Netzagenten. Kirsten Tromnau spricht im Netzagenten mit Klaus Schmeh über die #cryptoleaks. Er ist Kryptographie-Experte und Buchautor. Klaus Schmeh und Kirsten Tromnau werfen im Netzagenten einen Blick auf die technische Seite der Spionageaffäre und erzählen die ungewöhnliche Geschichte der Firma Crypto AG. ►► Mehr Netzagent zum Anhören • Bei SWR Aktuell: http://x.swr.de/s/netzagent • In der ARD Audiothek: https://www.ardaudiothek.de/netzagent/62037366 • Bei Spotify: https://open.spotify.com/show/6m6x8uhR2TwQzJsO7GNHnj • Bei Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/de/podcast/swr-aktuell-netzagent/id1466938159 • Bei Google Podcasts: http://x.swr.de/s/netzagentgooglepodcasts ►► #netzagent Neues und Hintergründiges zu Cybercrime und Cyberwar, Datenschutz und Datensicherheit - Wir reden mit Experten über Technik, Politik und Gesetze, die das Internet bedrohen oder sicherer machen.

#cryptoleaks: BND und CIA stecken hinter Verschlüsselungsfirma Crypto AG
12 Min. | 14.2.2020