Netzagent

Wie gefährlich ist die Citrix Sicherheitslücke? | Gespräch mit IT-Experten

Die Citrix Sicherheitslücke zeigt, wie schwerfällig und langsam in Deutschland auf IT Sicherheitslücken reagiert wird. Auch nach einem Monat haben längst nicht alle Unternehmen ihre Systeme geschützt. Dabei sind die ersten Firmen bereits gehackt worden. In Deutschland nutzen nicht nur Wirtschaftsunternehmen sondern auch Betreiber kritischer Infrastrukturen wie Krankenhäuser, Energieversorger oder Leitstellen die Citrix Software. Durch diese Sicherheitslücke sind also auch ganz empfindliche Bereiche und Daten betroffen. Die AG Kritis ist eine Arbeitsgemeinschaft von IT Experten, die versucht die IT Sicherheit für kritische Infrastrukturen zu erhöhen. Meine Gesprächspartner im Netzagenten sind die IT Experten Jan Hoff und Manuel Atug beide von der AG Kritis. Im Netzagenten sprechen wir über die Gefahren und Auswirkungen der IT Sicherheitslecks und wie wir uns in Deutschland schützen können. ►► Mehr Netzagent zum Anhören • Bei SWR Aktuell: http://x.swr.de/s/netzagent • In der ARD Audiothek: https://www.ardaudiothek.de/netzagent/62037366 • Bei Spotify: https://open.spotify.com/show/6m6x8uhR2TwQzJsO7GNHnj • Bei Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/de/podcast/swr-aktuell-netzagent/id1466938159 • Bei Google Podcasts: http://x.swr.de/s/netzagentgooglepodcasts ►► #netzagent Neues und Hintergründiges zu Cybercrime und Cyberwar, Datenschutz und Datensicherheit - Wir reden mit Experten über Technik, Politik und Gesetze, die das Internet bedrohen oder sicherer machen.

Hacker nutzen die Citrix-Lücke immer noch aus.
32 Min. | 17.1.2020