Perspektiven

Wie demokratisch war die DDR-Bevölkerung?

Der Aufbruch von 1989 bewirkte nicht nur politische Systemwechsel in Mittel- und Osteuropa, sondern löste zugleich wirtschaftliche und soziale Umbrüche aus, deren Folgen unsere Gegenwart prägen. Anfang Januar 2020 sprach der Historiker Jens Gieseke über: "Die ostdeutsche Volksmeinung – wie demokratisch war die DDR-Bevölkerung?“

Studenten der Karl-Marx-Universität, Demonstration zum 1. Mai, Leipzig, DDR, ca. 1976  © dpa/MichaelNitzschke/imageBROKER
53 Min. | 23.4.2020