Politik

ATOMMÜLL? Nein Danke! - die Suche nach dem Endlager

Deutschland ist mittendrin in einer Debatte, die 11 Jahre andauern soll, und an deren Ende klar sein soll, wo unser strahlender Müll gelagert wird. Idealerweise für 1 Million Jahre. Wer will so was vor der eigenen Haustüre haben, oder besser gesagt, unter dem eigenen Keller? Die Standortsuche hat offiziell begonnen. Sie soll transparent und wissenschaftlich ablaufen. Aber die Politik hat sich längst eingemischt nach dem Motto "Bei uns nicht". Wie kann man zu großen politischen Einfluss verhindern? Und wie ist die gutgemeinte Bürgerbeteiligung angelaufen?

24 Min. | 29.10.2020