Politik

Innerlich und äußerlich zerrissen - Syrien als Spielball der Mächte

Syrien wird seit nicht ganz acht Jahren von einem brutalen Bürgerkrieg erschüttert. Schätzungsweise eine halbe Million Menschen ist dabei ums Leben gekommen. Die Intensität des Krieges hat im Verlaufe des vergangenen Jahres abgenommen, das Assad-Regime hat das von ihm beherrschte Gebiet deutlich vergrößern können und der IS scheint fast ganz geschlagen. Dafür aber droht ein weiterer Einmarsch der Türkei in Nordsyrien. Und und auch in der Provinz Idlib, in der sich mittlerweile vor allem islamistische Gegner von Assad konzentrieren, gibt es Kämpfe zwischen miteinander konkurrierenden Milizen.

24 Min. | 10.1.2019