Politisches Feuilleton

Das Dauerprovisorium Grundgesetz - Deutschland in guter Verfassung

Das Grundgesetz war 1949 nur als Provisorium gedacht. Eine richtige Verfassung ist es nicht. Daran änderte auch der "Beitritt" der DDR 1990 nichts. Nun ist es Zeit für eine Debatte, was Deutschsein heute bedeutet, meint der Jurist Matthias Buth. Ein Debattenbeitrag von Matthias Buth www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/10/14/eine_verfassung_fuer_deutschland_drk_20191014_0722_c16022ac.mp3

Für eine Feier zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes der auf Gesellschaft für Freiheitsrechte wird vor dem Brandenburg Tor ein überdimensionales Grundgesetz aufgestellt.
4 Min. | 14.10.2019