Politisches Feuilleton

Diversität in den Medien - Lippenbekenntnisse reichen nicht

Die Zahl schwuler, schwarzer oder transsexueller Figuren in Filmen, Serien und Games steigt. Viel zu viele Autoren geben sich aber alleine damit schon zufrieden, sagt die Literaturwissenschaftlerin Jasamin Ulfat-Seddiqzai. Ein Standpunkt von Jasamin Ulfat-Seddiqzai www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/08/13/furchtbar_diverse_charkatere_drk_20200813_0720_7e996664.mp3

Sonequa Martin-Green steht in einem bläulichen futuristischen Ambiente.
4 Min. | 13.8.2020