Politisches Feuilleton

Identitätspolitik - Wenn das eigene Selbstverständnis spaltet

Die aktuelle Identitätspolitik bietet keine Lösung, um gesellschaftliche Missstände zu beseitigen, meint der Politologe Ramon Schack. Im Gegenteil: Statt Zugehörigkeit zu schaffen, verschärfe sie Konflikte, ohne Probleme der Diskriminierung zu lösen. Ein Standpunkt von Ramon Schack www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/04/08/wenn_identitaet_spaltet_drk_20210408_0721_285766e0.mp3

Eine Illustration zeigt viele verschiedene Menschen, stellvertretend für die unterschiedlichsten Identitäten im urbanen Raum.
4 Min. | 8.4.2021