Quergelesen

Im Rennen um den Leipziger Buchpreis: Ingo Schulze und Maren Kames

Am Internationalen Frauentag stellt Nadine Kreuzahler zwei der Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse vor: Die Berlinerin Maren Kames mit ihrer lyrischen Mondfantasie "Luna Luna" und Ingo Schulze mit seinem DDR- und Wenderoman, der erzählt, wie ein feinsinniger Intellektueller zum verbitterten Verlierer der neuen Zeiten wird.

Ingo Schulze und Maren Kames + Buchcover "Die rechtschaffenen Mörder" und "Luna Luna"© dpa/Secession Verlag + S. Fischer Verlage
14 Min. | 8.3.2020