radioeins und Freitag Salon

#MeToo und die Folgen - wo steht der Feminismus heute?

Jakob Augstein diskutiert mit Svenja Flaßpöhler über den Stand des feministischen Diskurses im Jahr zwei nach #MeToo über weibliche Selbstermächtigung, Geschlechtergleichheit und den Gender Pay Gap. Mit dem Skandal um Harvey Weinstein nimmt im Herbst 2017 eine globale Debatte ihren Anfang. Unter dem Hashtag MeToo melden sich unzählige Frauen in den sozialen Medien zu Wort, die Opfer von Belästigungen, Übergriffen oder Vergewaltigungen geworden sind.

Svenja Flaßpöhler © imago images / Horst Galuschka
54 Min. | 11.3.2020