radioFeature

Das Zugunglück von Eschede - 100 und Mama

Am 3. Juni 1998 starben in Eschede 101 Menschen bei dem schwersten Zugunglück in der Geschichte der BRD. Eines der Todesopfer ist die Mutter der Autorin. Erst 20 Jahre nach dem Unglück spricht sie mit ihren beiden Schwestern über das Unglück.

54 Min. | 28.5.2020