radioWissen

Wir waren nie auf dem Mond - Verschwörungstheorien in der Wissenschaft

Besonders verbreitet sind Verschwörungstheorien in den Bereichen Klima, Hochtechnologie, Medikamentenforschung und Impfen. Warum ist die Wissenschaft so ein fruchtbarer Nährboden für Verschwörungstheoretiker? Von Klaus Uhrig

20. Juli 1969: die Astronauten Neil Armstrong und Edwin E. "Buzz" Aldrin auf dem Mond.
23 Min. | 12.7.2017