Religionen

Entstehung der Bibel - Ein Original gibt es nicht

Die Bibel gilt als feststehender Kanon - ihre überlieferten Texte sind jedoch mitunter widersprüchlich und jünger, als man denkt. Zur einer heiligen Schrift seien sie erst nachträglich geworden, betont der Theologe Konrad Schmid. Konrad Schmid im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/10/11/die_entstehung_der_bibel_interview_mit_konrad_schmid_drk_20201011_1410_458715c0.mp3

Eine Wissenschaftlerin untersucht Fragmente der sogenannten Schriftrolle von Qumran im Sommer 2018 in Israel.
17 Min. | 11.10.2020