Reportage

Stylen fürs Jenseits: Totenrituale in Indonesien | Reportage

Zusammen mit ihrem Onkel zieht Desi ihrem Opa John neue Kleidung an: eine ordentlich gebügelte Hose und ein dunkelblaues Jackett aus Frankreich für 300 Euro. Es ist gar nicht so einfach, seine Arme durch die Ärmel zu manövrieren. Denn Opa John ist schon seit zwei Jahren tot. Desi stammt aus dem kleinen indonesischen Dorf Lokolemo und gehört zum Volk der Toraja. Alle drei Jahre versammeln sich die Bewohner und deren Familien hier, um ihre verstorbenen Verwandten zu ehren, indem sie sie waschen und neu einkleiden. Der Grund: In den Augen der Toraja leben ihre toten Verwandten weiter. Deswegen muss man sich auch weiterhin um sie kümmern.

Ritual in Indonesien.
38 Min. | 20.7.2020