Schwerpunkt

Fleischkonsum 4/6: Mit Fleisch durch die Jahrhunderte - eine Zeitreise

Erst als die Menschen entdeckt haben, wie man Waffen baut und Feuer macht, haben sie bewusst begonnen zu jagen und Fleisch zuzubereiten, sagt Ernährungshistoriker Gunther Hirschfelder. Fleisch wurde Alltag und der Fleischkonsum erreichte im Mittelalter einen Höhepunkt. Kriege führten wieder zu einer überwiegend vegetarischen Ernährung, die Wende kam erst wieder mit der Industrialisierung. Dank Kühl- und Gefriertechniken konnte Fleisch importiert und gelagert werden. Das Wirtschaftswunder sorgte dafür, dass Fleisch dann so günstig wie nie wurde.

Hände tippen einen Preis in eine Registrierkasse.
5 Min. | 19.12.2018