Sein und Streit - Das Philosophiemagazin

Judith Butler: "Die Macht der Gewaltlosigkeit" - Warum Gleichheit Gewalt verbietet

Judith Butler, Ikone der Gender-Studies, erweitert die politische Philosophie um ein theoretisches Plädoyer für Gewaltlosigkeit. Dem inspirierenden Ansatz fehlt es jedoch an Schlussfolgerungen für die gelebte Gegenwart. Von Katharina Döbler www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/01/17/buchkritik_die_macht_der_gewaltlosigkeit_von_judith_drk_20210117_1345_1d33c130.mp3

Graffii von Banksy zeigt einen Vermummten, der ausholt um einen Strauß Blumen zu werfen.
6 Min. | 17.1.2021