Das Interview · hr-iNFO

hr-iNFO

Das Interview

Info

Gespräche mit interessanten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft

Alle Episoden

18.01.2022

Armin Laschet über das Scheitern und die Zukunft der CDU: "Mit mir bin ich im Reinen"

Am Samstag wählen die Delegierten der CDU Friedrich Merz zum neuen Parteichef. Bei der Mitgliederbefragung vor ein paar Wochen fiel das Ergebnis eindeutig aus: 62,1 Prozent stimmten für ihn. Helge Braun und Norbert Röttgen unterlagen ihm und sagten ihm ihre Unterstützung zu. Wer jetzt sein Amt und auch seine Macht niederlegen muss: Armin Laschet. Am Samstag wird er seine letzte Rede als Parteichef halten, danach ist er "nur noch" Bundestagsabgeordneter. Er hat im vergangenen Jahr alles verloren: die Bundestagswahl, sein Amt als Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen, jetzt seinen Posten als Parteichef. Unsere Hauptstadtkorrespondentin Isabel Reifenrath spricht mit Armin Laschet über die Zukunft der CDU und seine eigene.

25 Min.
0 %
16.12.2021

Clara Speer und Rachid Belhabib: "Frankfurt isst bunt"

Was Rachid Belhabib in seinem Lokal "Rashcook Table" auf den Tisch bringt, nennt er "Marokk'n'roll Crossover Küche". Denn seine Eltern kommen aus Marokko und haben schon früh seine Kochkunst geprägt. Doch längst nimmt der 1984 in Frankfurt geborene Rachid asiatische, italienische und hessische Einflüsse auf in seine Rezepte. Rachid Belhabib ist einer von 51 Frankfurterinnen und Frankfurtern, die im neuen Kochbuch "Frankfurt is(s)t bunt" ihre Familienrezepte verraten. Mit herausgegeben hat es Clara Speer vom Verein "Über den Tellerrand", der über gemeinsames Kochen und Essen Menschen verschiedener Herkunft zusammenbringen will. Christoph Scheffer trifft Rachid Belhabib und Clara Speer für hr-iNFO Das Interview.

26 Min.
0 %
10.12.2021

Covid-Arzt Cihan Çelik: "Wir dürfen unser Lachen nicht verlieren"

Wenn Oberarzt Cihan Çelik über seinen Alltag auf der Covid-Station am Klinikum Darmstadt berichtet, wirkt er trotz seines fordernden Jobs ruhig und gelassen. 60 Prozent der Patienten auf der Station seien ungeimpft und viele bereuten dies, von den Patienten mit schweren Covid-Erkrankungen seien nur 10 bis 12 Prozent geimpft. Dr. Çelik führt auf der Covid-Station auch anstrengende Diskussionen mit strikten Impfverweigerern, die nicht einsehen wollen, dass sie schwer erkrankt sind und deshalb eine Therapie ablehnen. "Das ist der Moment, wo es sehr frustrierend für uns wird", sagt Cihan Çelik. Wie bewältigt man das? Wie groß ist seine Sorge vor Omikron? Und wie wird Weihnachten auf der Station? Darüber hat Mariela Milkowa im Interview mit Cihan Çelik gesprochen.

29 Min.
0 %
02.12.2021

Zwischen röhrenden Hirschen und toten Kronen - Gerald Klamers Wanderung durch deutsche Wälder

Er hat die Schönheiten aber auch die Schäden gesehen: Gerald Klamer ist rund 6000 Kilometer durch Deutschlands Wälder gewandert, um zu dokumentieren, was der Klimawandel dort angerichtet hat. Er berichtet von "Katastrophengenbieten" wie dem Harz, wo ganze Hänge abgestorben seien. Aber er hat auch im Nationalpark Hainich in Thüringen den größten geschützten Laubwald bewundert. Der deutsche Wald sei sehr vielfältig, meint der ehemalige hessische Förster aus Marburg und viele heimische Baumarten könnten sich den Klimaveränderungen gut anpassen. Auf seiner Wanderung hat er immer wieder mit naturnah arbeitenden Forstbetrieben gesprochen. Er möchte vor allem die positiven Beispiele zeigen und "Waldbegeisterung" wecken, so heißt auch sein Blog. "Der Wald ist eine unverzichtbare Lebensgrundlage für uns", sagt Gerald Klamer. Im Interview mit Mariela Milkowa spricht er über seine Erfahrungen und Erlebnisse in Deutschlands Wäldern.

29 Min.
0 %
29.11.2021

Youtuber TheJoCraft: Am Computer die Stadt der Zukunft bauen

Wie wollen wir wohnen? Und was macht unsere Städte wieder lebenswert? Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt sucht Antworten auf diese Fragen - jetzt auch mit dem Computerspiel Minecraft. Frankfurt 2099 - so heißt ein Wettbewerb, bei dem die besten Ideen für die Stadt der Zukunft in Minecraft gebaut werden sollten und der jetzt mit der Preisverleihung zu Ende geht. Mit dabei: der Youtuber TheJoCraft, der mit Videos zum Thema Minecraft weit über 300.000 Abonnenten erreicht. Eigentlich heißt er Josef Heinrich Bogatzki, ist 25, lebt in Münster und studiert Mathe und Musik auf Lehramt. Was ihn an dem Computerspiel fasziniert und warum wir Probleme der Stadtplanung auch spielerisch lösen können, das hat ihn Christoph Scheffer für hr-iNFO Das Interview gefragt.

26 Min.
0 %
26.11.2021

"Kleine Schritte" - Hila Limar (Visions for Children) über ihre Arbeit in Afghanistan

Hila Limar unterstützt mit ihrer Hamburger Organisation "Visions for Children" Bildungs- und Schulprojekte vor allem in Afghanistan. Die Architektin ist selbst in Kabul geboren und kam 1990 als kleines Mädchen mit ihrer Familie nach Deutschland. Aufgrund ihrer eigenen Fluchtbiografie weiß sie, wie wichtig es für Kinder ist, dass sie zur Schule gehen, studieren oder später auch eine Ausbildung machen können. Als die Taliban vor gut drei Monaten in Afghanistan wieder an die Macht kamen, hatte Hila Limar das Gefühl, "unsere Arbeit und alles, was wir die letzten 15 Jahren geschaffen haben, geht grade zunichte". Doch nun es geht in "kleinen Schritten" wieder voran in einem Land, das sich in einer tiefen wirtschaftlichen und humanitären Krise befindet. Darüber und auch wie sie nun mit der Herstellung von Schmuck junge afghanische Frauen in Ausbildung bringen will, hat Mariela Milkowa mit Hila Limar gesprochen.

28 Min.
0 %
19.11.2021

"Das Thema Tod ist nicht sexy" | Boris Knopf vom Würdezentrum Frankfurt

Warum bereiten wir uns auf jede Reise gut vor, aber nicht auf die letzte? "Weil wir denken, das betrifft mich ja nicht, betrifft ja immer nur die anderen", sagt Boris Knopf, ehemaliger Krankenpfleger und Mit-Gründer des Frankfurter Würdezentrums. Der Tod ist immer noch ein Tabuthema. Abschied nehmen fällt vielen schwer. Das Würdezentrum begleitet Angehörige dabei und bietet zum Beispiel "Letzte Hilfe-Kurse" und Fortbildungen für alle an, die in Gesundheitsberufen arbeiten. Die gemeinnützige Organisation möchte Menschen helfen, Verantwortung für die eigene Gesundheit und entsprechende Behandlungen am Ende des Lebens zu übernehmen - und dabei eine Fürsorge entwickeln, die Würde ermöglicht. Dafür wurde das Würdezentrum vor kurzem mit dem Hessischen Gründerpreis in der Kategorie "Gesellschaftliche Wirkung" ausgezeichnet. Mariela Milkowa hat mit Boris Knopf gesprochen.

27 Min.
0 %