radioeins

Hörbar Rust

Pop und Szene

Jeden Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr lädt Bettina Rust einen prominenten Gast in die Hörbar Rust ein. Dieser stellt sich in der Sendung vor und die Musik, die in seinem Leben von Bedeutung war und erzählt dazu die passenden Geschichten zum Soundtrack seines Lebens - alte Mixtapes werden rausgekramt - die erste Platte - intime Töne oder peinliche Songs mit persönlichen Erinnerungen des jeweiligen Gastes. Zwei Stunden voller Musik und toller Geschichten - Promis privat in der Hörbar Rust - immer sonntags von 14.00 - 16.00 Uhr. Die Highlights der jeweiligen Sendung können Sie hier downloaden. Dieser Podcast steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Alle Episoden

Johanna Adorján zu Gast in der Hörbar Rust im Sommergarten © radioeins/Celik
09.07.2021

Johanna Adorján im radioeins Sommergarten

Wer sich als Journalistin oder Journalist an einem eindrucksvollen Lebenslauf orientieren will, der könnte ihren Werdegang als Vorbild nehmen. Johanna Adorján, vor 49 Jahren in Stockholm zur Welt gekommen und in München aufgewachsen, schrieb und schreibt für die interessantesten Zeitungen und Zeitschriften. Von SPIEGEL spezial, Tempo und "jetzt" über den Tagesspiegel hin zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und der Süddeutschen. Adorjáns Portraits unterschiedlichster Menschen gleichen tatsächlichen Portraits, gerahmten Bildern, greifbaren Leinwänden. Und auch, wenn sie Bücher schreibt, kommt ihre besondere Beobachtungsgabe zum Vorschein. Die von ihr erdachten Personen stehen wie Hologramme vor den Leserinnen und Lesern. Und so wird die letzte Ausgabe der Hörbar vor der Sommerpause - ausnahmsweise ja auch an einem Freitag - ausnahmsweise auch ein bisschen Lesung sein. Live aus dem Frannz Club, nicht bei idealem Wetter, aber vor einem großartigen Publikum. Und nachzuhören als Podcast. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

79 Min.
Helge Schneider im radioeins Sommergarten © radioeins/Saupe
30.06.2021

Helge Schneider im radioeins Sommergarten

Der Tausendsassa kommt in Mülheim an der Ruhr zur Welt. Mit fünf Jahren sitzt der Junge - offenbar freiwillig - erstmals am Klavier, im Alter von zwölf kommt das Cello hinzu. Mit 15 fliegt er von der Schule und fängt mehrere Ausbildungen an, die er nicht beendet. Musik scheint die einzige Konstante zu sein, aber erst mit Anfang 20 verdient Schneider Geld durch Auftritte. Bald wird er zum ersten Mal Vater, muss und möchte seine Familie versorgen und arbeitet endlich als Profimusiker. Immer schon ist er mit einem anderen Ernst bei der Sache, anarchistisch, launisch, unbedingt humorvoll. Eigen. Spätestens seit seinen ersten kommerziellen Erfolgen mit Produktionen wie "Katzeklo" oder dem Film "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem" zu Beginn der 90er Jahre ist Helge Schneider ein eingetragenes und lieb gewonnenes Markenzeichen deutscher Humor-Kultur. Das Pandemie Jahr hat der 6fache Vater genutzt um sein neues Album „Mama“ zu produzieren. Und praktischerweise – weil er es kann - auch gleich alle Instrumente selbst eingespielt. Darunter Trompete, Gürtelgitarre, Kontrabass, Klavier, Jagdwursthorn oder Rumba-Rassel. Am 21. August ist Helge beim großen radioeins Abend in der Waldbühne dabei – vorher schaut er nochmal mit seinem Sohn Charlie bei uns in der Sommer Sonderausgabe der Hörbar Rust am Mittwoch live im Frannz vorbei. Playlist: Dave Brubeck - Take Five // Elvis Presley - Any Day Now // Roland Kirk - Serenade to a Cuckoo // Jethro Tull - The Whitch*s Promises // Dizzy Gilespie & Charlie Parker - Ool-ya-koo // Samy Davis Jr. - Mr. Bojangles | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

103 Min.

Der Tausendsassa kommt in Mülheim an der Ruhr zur Welt. Mit fünf Jahren sitzt der Junge - offenbar freiwillig - erstmals am Klavier, im Alter von zwölf kommt das Cello hinzu. Mit 15 fliegt er von der Schule und fängt mehrere Ausbildungen an, die er nicht beendet. Musik scheint die einzige Konstante zu sein, aber erst mit Anfang 20 verdient Schneider Geld durch Auftritte. Bald wird er zum ersten Mal Vater, muss und möchte seine Familie versorgen und arbeitet endlich als Profimusiker. Immer schon ist er mit einem anderen Ernst bei der Sache, anarchistisch, launisch, unbedingt humorvoll. Eigen. Spätestens seit seinen ersten kommerziellen Erfolgen mit Produktionen wie "Katzeklo" oder dem Film "Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem" zu Beginn der 90er Jahre ist Helge Schneider ein eingetragenes und lieb gewonnenes Markenzeichen deutscher Humor-Kultur. Das Pandemie Jahr hat der 6fache Vater genutzt um sein neues Album „Mama“ zu produzieren. Und praktischerweise – weil er es kann - auch gleich alle Instrumente selbst eingespielt. Darunter Trompete, Gürtelgitarre, Kontrabass, Klavier, Jagdwursthorn oder Rumba-Rassel. Am 21. August ist Helge beim großen radioeins Abend in der Waldbühne dabei – vorher schaut er nochmal mit seinem Sohn Charlie bei uns in der Sommer Sonderausgabe der Hörbar Rust am Mittwoch live im Frannz vorbei. Playlist: Dave Brubeck - Take Five // Elvis Presley - Any Day Now // Roland Kirk - Serenade to a Cuckoo // Jethro Tull - The Whitch*s Promises // Dizzy Gilespie & Charlie Parker - Ool-ya-koo // Samy Davis Jr. - Mr. Bojangles | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Bettina Rust und Daniel Brühl
20.06.2021

Daniel Brühl

Vor knapp zehn Jahren war er schon mal hier, da erzählte er diese unglaublich lustige Geschichte von einem Ehepaar, das in Barcelona strahlend auf ihn zukam und um ein Foto bat. Durch "Good Bye Lenin" kannten ihn viele Menschen in vielen Ländern, also stellte sich Brühl neben der Frau in Pose und erntete Irritiation, weil das Paar ihn eigentlich nur bitten wollte, ein Foto von ihnen zu knipsen. Sie hatten den Schauspieler nicht erkannt. Heute dürfte das etwas schwieriger sein, denn Daniel Brühl wirkt in zahlreichen internationalen Film- und Fernsehprojekten mit, ob bspw. bei den Marvel-Produktionen oder als Hauptrolle der Netflix-Serie "The Alienist". Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, die für ausländische Preise wie den Goya oder den Golden Globe nominiert wurden. Überhaupt: In zehn Jahren kann wirklich viel passieren: plötzlich ist man Vater zweier Kinder, plötzlich führt man selbst Regie. Wir sind sehr gespannt, was für Geschichten sonst noch dazugekommen sind. | PLAYLIST: Travis - Closer // Kate Bush - Running Up That Hill // The Smiths - There's a light that never goes out // Benjamin Biolay - Ton Héritage // Dawson Smith - I don't know if I can make it // The Divine // Comedy - A Lady of a certain Age // Dorian - A cualquier otra parte // Clara Luciani - Dors // Roosevelt - Moving on //Tosca - Brian Emely | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

80 Min.
Bettina Rust zusammen mit Regina Halmich © radioeins
13.06.2021

Regina Halmich

"Ich bin nie gegangen, sondern immer gerannt." Wahrscheinlich reicht dieser Satz schon, um das Selbstbild, das Lebenstempo, die Kraft und das Temperament der besten Boxerin Europas zu beschreiben. Als Weltmeisterin im Fliegengewicht blieb die heute 44jährige ungeschlagen. 56 Profikämpfe absolvierte sie und verlor bis zum Ende ihrer Karriere genau einmal: ausgerechnet ihren ersten Kampf als Profiboxerin. Überhaupt, das Profiboxen war für Frauen noch verboten, muss man sich mal vorstellen, verboten!, als die lütte Regina endlich ein Ventil für ihre überbordende Energie fand: Mit elf Jahren legte die gebürtige Karlsruherin los: Judo. Gefolgt von Karate, Taekwondo, Kickboxen. Halmich wurde schnell Deutschlands erste Profiboxerin, medienwirksam, zäh, charmant und uneingeschüchtert. Notfalls hätte sie die Anerkennung des Frauenboxsports wohl auch im Alleingang durchgesetzt, da besteht überhaupt kein Zweifel // Playlist: Pink feat. Willow Sage Hart - Cover Me In Sunshine // Duran Duran - Wild Boys // A-HA - Take On Me // Depeche Mode - Never let me down again // Survivor - Eye of the Tiger // Frankie goes to Hollywood - The Power of Love // Queen - We are the Champions // Warlock/Doro Pesch - All we are. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

89 Min.
Aurel Mertz © Fabian Raabe/FIRST STEPS Award 2021
06.06.2021

Aurel Mertz

Auf die Fragen "Und? Was machst Du beruflich? Irgendwas mit Internet und Medien?" gibt es für den jungen und erfolgreichen Herrn Mertz keine kurzen Antworten. Er ist Stand-up-Comedian, Moderator, Podcaster, Schauspieler und einiges mehr. Der gebürtige Stuttgarter trägt ein Füllhorn mit sich herum, aus dem er seine Ideen und Assoziationen herausrauschen lässt. Die Phase einer eigenen Late-Night-Show, für die meisten Akteure in diesem windigen Medienbusiness quasi der Olymp, hat der 32jährige schon vor Jahren absolviert und hinter sich gelassen. Für funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, macht er eine eigene Sitcom und seit letzter Woche ist er angeblich auch wieder mit Jennifer Lopez zusammen. Es kann aber auch sein, dass wir hier etwas durcheinanderbringen. Wichtig ist ja auch eigentlich nur: Er ist hier, vor Ort. Wir freuen uns auf Aurel Mertz. | Playlist: Drake - Nonstop // Dick Dale and this Deltones - Misirlou // Eminem -Lose yourself // Talib Kweli - Get by // James Brown & 2pac - Unchained // Donna Summer - I feel Love // Rammstein - Sonne | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

86 Min.
Maren Eggert
30.05.2021

Maren Eggert

Haben Sie schon mal in Zeitlupe gesehen, wie sich ein Streichholz entzündet? Wenn sich Schwefel an der Phosphorfläche reibt und die Flamme explodiert. So in etwa können Sie sich die Schauspielerin Maren Eggert auf den wichtigsten Bühnen des Landes vorstellen, vorausgesetzt, ihre Rolle ist auf’s Explodieren angelegt, manchmal implodiert sie auch nur, was die Kritikerinnen und Kritiker nicht minder an ihr lieben und sie dafür schon vielfach auszeichneten. Sie brillierte in 15 Tatort-Episoden als Psychologin Jung an der Seite von Axel Milberg alias Borowski - es war eine Freude, ihr Miteinander zu studieren. Auch in Kinofilmen hinterlässt Eggert Spuren bei Betrachterinnen und Betrachtern. Gerade erst wurde die gebürtige Hamburgerin als Beste Hauptdarstellerin mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Die diesjährige Berlinale verlief bislang ja etwas anders als sonst, aber ab Juni werden wir die 47jährige in „Ich bin Dein Mensch“ auf der Leinwand sehen können. Und singen kann sie auch noch. | Playlist: Bruce Springsteen - I'm on Fire // Cat Power - Troubled Waters // Hooverphonic - Mad about you (Live at Koningin Elisabethzaal with Orchestra 2012) // Chet Baker - I get along without you very well // Simon & Garfunkel - The Boxer // The Kills - The Last. Goodbye // Nick Cave & The Bad Seeds feat. PJ Harvey - Henry Lee // Townes Van Zandt - None but the rain | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

80 Min.
Diana Kinnert © radioeins
23.05.2021

Diana Kinnert

Von Einsamkeit wird in zahlreichen Liedern berichtet, weil zahlreiche Menschen davon betroffen sind. Früher genauso wie heute, oder? Was machen denn diejenigen anders, die gerne alleine sind oder sogar bevorzugt alleine leben? Und welche Schäden hat Corona diesbezüglich angerichtet? Diana Kinnert, Bestsellerautorin, Unternehmerin und Politikerin, hat der neuen Einsamkeit ein dickes Buch gewidmet. Mit ihrer höchst reflektierten und - aus reaktionärer Sicht - eher unangepassten Lebensart agiert sie in aller Besonnenheit als beständiger Stachel im Fleisch der CDU, der sie 17jährig beitrat. Mit heute 30 Jahren ist sie noch verhältnismäßig jung, aber Diana Kinnerts Expertise ist international anerkannt - und das gilt gleich für eine ganze Reihe gesellschaftspolitischer Themen. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

83 Min.
Jan Delay © raioeins
16.05.2021

Jan Delay

Er ist 45 Jahre alt und - ein bisschen unvorstellbar ist das wirklich - feiert mit seiner Band, den Beginnern, jetzt 30-jähriges Bestehen. 30. Wer so früh anfängt, sein Leben der Musik zu verschreiben, der hat wahrscheinlich keine Wahl, der denkt womöglich in Samples und Loops und Rhymes. Neben diesem großen Talent hat Jan Delay eine unverwechselbare Stimme, daher mutet es fast kühn an, sein künstlerisches Wirken in so viele Pseudonyme aufsplitten zu wollen. Als würde man ihn nicht ganz deutlich raushören, egal, ob er sich nun Eizi Eiz, Spliff Richard, Alfred Hitzkopf, Curtis Icefield oder Delay Lama nennt. Gerade ein paar Tage ist es her, dass der gebürtige Hamburger ein fettes Konzert auf St. Pauli spielte, das im Netz übertragen wurde. Erste Schritte zurück zur Normalität. Achso - und ein neues Album gibt es auch: "Earth, Wind & Feiern". | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

84 Min.
Roland Meyer de Voltaire © Celik
09.05.2021

Roland Meyer de Voltaire

Das Leben hat schon ein paar wirklich eigenartige Pointen parat, manchmal. Also meistens läuft es ja so ab: Menschen wollen berühmt werden, heute mehr denn je, Partys, Kohle, auf den Bühnen dieser Welt stehen und das Talent - oft nicht der Rede wert. Nicht selten werden daraus dennoch große oder mittelgroße Erfolge und Karriere: ein perfektes Zusammenspiel aus Styling, PR und den richtigen Produzenten kann Wunder vollbringen. Bei unserem heutigen Gast verhält es sich genau anders herum. Es ist nicht so, dass er Musik machen möchte. Er muss. Sein Talent, und das wird ihm von den unterschiedlichsten Seiten seit 20 Jahren bestätigt, ist ungewöhnlich groß, er singt, spielt Gitarre, komponiert meisterhaft, viele seiner Texte erscheinen im Englischen und im Deutschen, wie Gedichte. Doch Roland Meyer de Voltaire hatte diesen einen Durchbruch einfach noch nicht, diesen Superhit, diesen Knall. Aber als Getriebener kann der 42jährige ja auch nicht einfach aufhören, weil ihn seine ungespielten Ideen und Melodien möglicherweise innerlich strangulieren würden. Den Weg dieses großen und dennoch relativ unbekannten Musikers greift eine 5-teilige Dokumentation auf, die u.a. auf 3sat und Netflix läuft. Playlist: Nonchalant - 5 o'clock // Voltaire - Zu Schön // George Michael - Jesus to a child // Archive - Again // Enno Bunger - Am Ende des Tunnels // Jack Johnson - Cocoon // Stromae - Carmen // Sevdaliza - Soothsayer // Schwarz - Sunscreen // Elif - Alles Helal | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

82 Min.

Das Leben hat schon ein paar wirklich eigenartige Pointen parat, manchmal. Also meistens läuft es ja so ab: Menschen wollen berühmt werden, heute mehr denn je, Partys, Kohle, auf den Bühnen dieser Welt stehen und das Talent - oft nicht der Rede wert. Nicht selten werden daraus dennoch große oder mittelgroße Erfolge und Karriere: ein perfektes Zusammenspiel aus Styling, PR und den richtigen Produzenten kann Wunder vollbringen. Bei unserem heutigen Gast verhält es sich genau anders herum. Es ist nicht so, dass er Musik machen möchte. Er muss. Sein Talent, und das wird ihm von den unterschiedlichsten Seiten seit 20 Jahren bestätigt, ist ungewöhnlich groß, er singt, spielt Gitarre, komponiert meisterhaft, viele seiner Texte erscheinen im Englischen und im Deutschen, wie Gedichte. Doch Roland Meyer de Voltaire hatte diesen einen Durchbruch einfach noch nicht, diesen Superhit, diesen Knall. Aber als Getriebener kann der 42jährige ja auch nicht einfach aufhören, weil ihn seine ungespielten Ideen und Melodien möglicherweise innerlich strangulieren würden. Den Weg dieses großen und dennoch relativ unbekannten Musikers greift eine 5-teilige Dokumentation auf, die u.a. auf 3sat und Netflix läuft. Playlist: Nonchalant - 5 o'clock // Voltaire - Zu Schön // George Michael - Jesus to a child // Archive - Again // Enno Bunger - Am Ende des Tunnels // Jack Johnson - Cocoon // Stromae - Carmen // Sevdaliza - Soothsayer // Schwarz - Sunscreen // Elif - Alles Helal | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Klaus Waldeck © radioeins
02.05.2021

Klaus Waldeck

Längst ist „Music made in Austria“ sowas wie ein Versprechen: Musik, die aus unserem Nachbarland kommt, zischt noch Stunden nach dem Hören durch unsere Ohren und bleibt im Kopf. Bilderbuch und Wanda sind inzwischen etablierte Beispiele dafür, aber es gibt auch eine Reihe neuerer Projekte. Das war nicht immer so. Lange schien Österreich nur für Fendrich und Falco zu stehen, bis - Ende der 90er Jahre etwas aufbrach: Kruder & Dorfmeister, Mama Oliver, Darcosan, Uko und zahlreiche andere Bands schliffen eine ganz besondere Facette in das Genre der elektronischen Musik. Einer der bis heute stilprägenden österreichischen Musiker ist unser heutiger Gast, der Wiener Klaus Waldeck. Zuverlässig liefert er Tracks und Alben ab und findet unverändert Spaß daran, sich musikalisch in neue Gewänder zu hüllen. In diesem Jahr feiert der 55jährige 20jähriges Label Jubiläum von Dope Noir Records. 20 Jahre. Habe die Ehre, Klaus Waldeck! Playlist: Waldeck - Wake Up // ABBA - S.O.S. // Wycleff Jean & Mary J. BLige - 911 // The Beatles - Strawberry Fields Forever // James Brown - It's a man's man's man's world // The Trammps - Disco Inferno // Dave Brubeck - Unsquared Dance // Massive Attack - Unfinished // Sympathy // Waldeck - Memories (Reprise -Surprise) // Bird's Lament - Moondog

82 Min.
Melodie Michelberger © radioeins
25.04.2021

Melodie Michelberger

Wissen Sie, wieviel Kalorien 100 Gramm Honigmelone haben? Millionen von Menschen, bevorzugt Frauen, kennen sie auswendig: Nährwerttabellen. Ernährungspyramiden. Bloß nicht dick werden. Die eigene Unzufriedenheit täuscht manchmal darüber hinweg, wie viele Menschen ein ungesundes oder sogar verhasstes oder auch "toxisches" Verhältnis zu ihrem eigenen Körper haben und wie sehr oft schon Kinder darunter leiden. Melodie Michelberger könnte davon ein Lied singen, zog es aber vor, ein Buch darüber zu schreiben, "Body Politics" heißt es. Keine Diät, die sie nicht ausprobierte, keine Schokolade, die sie nicht nicht aß. Wenn Hosen zu klein waren, lief sie eben noch mal um die Alster. Ihre Arbeit als Mode-Redakteurin befeuerte natürlich das unrealistische Bild idealer Körper. Melodies eigener wog irgendwann nur noch 45 Kilo. Dann wurde sie Mutter. Dann war der Mann weg. Dann war der Job weg. Schließlich kam der Burn Out. Immer kam eins zum anderen, heute aber setzt sie sich und ihre, wie sie sagt "dickfette" Figur zum Beispiel in Dessous-Fotos ein, um für ein neues Selbstverständnis zu werben. Nein, "werben" klingt entschieden zu soft, denn genau genommen ist die 44-Jährige eine Kämpferin. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

85 Min.
Dr. Mai Thi Nguyen-Kim © Viet Nguyen-Kim
18.04.2021

"Wir befinden uns in einer Informationskrise" | Mai Thi Nguyen-Kim im Talk

Sie ist gelernte Chemikerin, kann Steptanzen ist oft orientierungslos und ein wenig unordentlich aber brennt leidenschaftlich für die Wissenschaft. Ihr größtes Talent-Wissenschaftskommunikation lebt sie extrem erfolgreich aus: komplizierte wissenschaftliche Themen einfach, anschaulich, humorvoll und lehrreich zu vermitteln. In ihrem FUNK-Channel „Mailab“ packt die 33jährige YouTube-Königin alle erdenklichen gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Themen an: Von Kokosöl über Low Carb Diäten und Trinkwasser bis hin zu Rassismus, Veganismus und nichts geringerem als dem Unterschied zwischen Männern und Frauen. Wissenschaftlich gesehen natürlich. Und eben auch: Corona. Über sechs Millionen Klicks hatte ihr Video zum Start der Pandemie vor einem Jahr. Mai This Beiträge und auch Bücher schlagen eine wichtige, gangbare Schneise durch den dichten Wald der Desinformation und geben uns das richtige Werkzeug in die Hand, um als Gesellschaft hoffentlich bald wieder konstruktiver miteinander zu diskutieren oder auch zu streiten. Und immer eine Tasse Tee dabei. Playlist: The Beatles - In my Life // Gorillaz - Clint Eastwood // Mia Diekow – Pfeffer // Monie Love - It's a shame // MGMT – Kids // Lupe Fiasco – Superstar // K.Flay – FML // Asaf Avidan - Let's just call it fate | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

87 Min.