hr2-kultur

Hörspiel

Kultur

Hörspielpool der neuen hr2-Ursendungen sowie ausgewählte Sendungen der ARD und dem hr-Archiv

Alle Episoden

19.07.2021

Lia Wöhr und die Familie Hesselbach | Hörspiel-Archivschatz mit Frank Witzel und Leo Koppelmann

Lia Wöhr war ausgebildete Schauspielerin, Ballettmeisterin und Dirigentin, sie arbeitete als Operettensoubrette, Kabarettistin, Souffleuse, Conferencière, Alleinunterhalterin, Hörfunksprecherin, internationale Opernregisseurin und preisgekrönte Fernsehproduzentin. Sie kreierte die Figur des "Hessemädche" für Bühne und Rundfunk, war die "Mamma Hesselbach" der Radiofamilie und schenkte als die populäre Frau Wirtin jahrzehntelang den Ebbelwoi in der Fernsehwirtschaft Zum Blauen Bock aus. Damit trug Lia Wöhr wesentlich zur Schaffung eines hessischen Bewusstseins in dem erst 1945 von der amerikanischen Besatzungsmacht gegründeten Bundesland bei. "Frankfurt ist meine Mutterstadt", sagte sie stolz zur Feier ihres 80. Geburtstags 1991. "Aber wo ich steh', da ist Hessen!". Zusammen mit dem Autoren und literarischen Chronisten bundesrepublikanischer Lebenswirklichkeiten, Frank Witzel, möchten wir Ihnen eine besondere Folge aus der Familie Hesselbach vorstellen: Der Weihnachtsgast. (Audio verfügbar bis 16.07.2022)

55 Min.
02.07.2021

Der Tod in Rom (2/2) | Nachkriegsklassiker von Wolfgang Koeppen

Italien gilt seit Goethe und Thomas Mann als Fluchtpunkt deutscher Künstlerseelen, dem heimischen Muff zu entfliehen und humanistisch-antike Traditionen mit enthemmter Sexualität unter heiterer Sonne zu vereinen. In "Der Tod in Rom" wird Rom hingegen zur Kulisse einer tödlichen Gespensterséance: Hier treffen sich Anfang der 1950er Jahre, im vollsten Glanze der Wiederaufbauphase unter Adenauer, die Zweige einer deutschen Familie. Ihre Abkömmlinge sind als Opfer, Mitläufer und Täter tief verstrickt in die Zeit des Faschismus. Und die damals gerufenen Geister gestatten gerade in der ewigen Stadt keinen Neubeginn, kein Entkommen… (Audio verfügbar bis 04.07.2022) Noch mehr Hörspiele und Hörbücher finden Sie im Podcast-Pool des Hessischen Rundfunks: https://www.hr2.de/podcasts/hoerspiel/index.html

99 Min.
25.06.2021

Wolfgang Koeppen: Der Tod in Rom (1/2) | Nachkriegsklassiker

Italien gilt seit Goethe und Thomas Mann als Fluchtpunkt deutscher Künstlerseelen, dem heimischen Muff zu entfliehen und humanistisch-antike Traditionen mit enthemmter Sexualität unter heiterer Sonne zu vereinen. In "Der Tod in Rom" wird Rom hingegen zur Kulisse einer tödlichen Gespenster-Séance: Hier treffen sich Anfang der 1950er Jahre, im vollsten Glanze der Wiederaufbauphase unter Adenauer, die Zweige einer deutschen Familie. Ihre Abkömmlinge sind als Opfer, Mitläufer und Täter tief verstrickt in die Zeit des Faschismus. Und die damals gerufenen Geister gestatten gerade in der ewigen Stadt keinen Neubeginn, kein Entkommen… (Audio verfügbar bis 27.06.2022) Noch mehr Hörspiele und Hörbücher finden Sie im Podcast-Pool des Hessischen Rundfunks: https://www.hr2.de/podcasts/hoerspiel/index.html

101 Min.
09.06.2021

Celias Abenteuer: Der unglaubliche Fall mit dem Diamanten | Krimiserie

Edward James Mason | Celia ist Schauspielerin und als solche eine wahre Verwandlungskünstlerin. Leider mangelt es an Engagements, deshalb ist sie notorisch knapp bei Kasse und kann sich die vielen hübschen Dinge, die ihr ins Auge stechen, meist nicht leisten. Ihr Freund Larry ist Privatdetektiv und nimmt mit schöner Regelmäßigkeit die abenteuerlichsten Aufträge an, bei denen er - wie könnte es anders sein - auf Celias Talente angewiesen ist. Er versteht es immer wieder, sie mit teuren Geschenken anzulocken - Celia ist aber auch einfach ein grandioses Talent für seine Ermittlungen! Diesmal wird ein bedeutender orientalischer Staatsgast seines größten Diamanten beraubt. (Audio verfügbar bis 09.06.2022)

27 Min.
28.05.2021

Herakles - ein Hörspiel im Homeoffice

12 Heldentaten des Herakles treffen auf 12 Arbeitstage als Zoom-Konferenz! Das Staatstheater Kassel hat unter der Regie von Johanna Wehner in Ermangelung von Live-Veranstaltungen das Theater ins Digitale verlegt: Herausgekommen ist der beste Beweis, dass Not erfinderisch macht! Das Team dieses Stücks lässt uns ganz nah am Produktionsprozess "backstage homeoffice" teilnehmen. Die Geschichte von Herakles, der auszog um zwölf Heldentaten zu tun, steht dennoch konsequent im Mittelpunkt. Er tötete Monster und Ungeheuer, die die Menschen Griechenlands bedrohten und die vor ihm keiner besiegen konnte. Er tat dies im Auftrag seines Vetters Euristheus, der wiederum hoffte, dass sein jüngerer Rivale Herakles, im Kampf um den Thron von Mykene, umkommen würde. Er überlebte. Als er endlich zu seiner Familie nach Hause, nach Theben, kam, wollte er ein letztes Opfer aus Dankbarkeit bringen, um vom Modus des Krieges in den des Friedens zu gelangen. Doch dieser Übergang geht auf entsetzliche Weise schief. (Audio verfügbar bis 28.11.2022) Weitere Hörspiele und Informationen zum Stück: https://www.hr2.de/podcasts/hoerspiel/index.html

59 Min.