PULS

Im Namen der Hose - der Sexpodcast

Pop und Szene

Sex kann so schön sein - und scheiße. Wie können wir das ändern? Wir müssen drüber reden. Ariane Alter und Kevin Ebert sprechen offen auch über die eigenen "Oh ja!" und "Oh no!"-Momente im Bett. Sie reden über Geschlechtskrankheiten und wie man sich vor ihnen schützt genauso wie über Selbstbestimmung, Schwangerschaft oder Pornos. Damit wollen sie vor allem aufklären: Über Vorurteile, verkrustete Klischees und vermeintliche Tabus - damit wir unsere Sexualität gleichberechtigt und selbstbestimmt ausleben können. Das Motto: Alles kann, nix muss.

Alle Episoden

25.06.2021

Body Positivity: Warum jeder Körper schön ist

Gegen unrealistische und diskriminierende Schönheitsideale! Dafür steht die Bewegung rund um "Body Positivity”. Models wie Ashley Graham und Charlotte Kuhrt setzen sich dafür ein, dass auch Körper abseits der Norm sichtbar sind und akzeptiert werden. Aber was bedeutet "Body Positivity” eigentlich? Wer leidet mehr unter Schönheitsidealen: Männer oder Frauen? Wie viele Menschen lassen sich in Deutschland inzwischen operieren? Und wie fühlt es sich an, wenn man wegen seines Körpergewichts diskriminiert wird? Darüber haben wir mit Alba Wilczek gesprochen, die mehrgewichtig ist, und mit der Autorin Anuschka Rees. Redaktion: Conny Neumeyer Redaktionelle Leitung: Marion Lichtenauer Produktion: Korbinian Guggenmos Sounddesign: Benedikt Wiessmeier, Enno Rangnik Grafik: Max Hofstetter

51 Min.
Dating Symbol.
28.05.2021

So wird's bestimmt was: das erste Date | Talk mit Tipps

Zwischen einem und drei Dates haben die Deutschen ungefähr pro Jahr. Das ist gar nicht mal so viel - aber Dating ist auch gar nicht mal so einfach. Muss man etwas Besonderes unternehmen? Gibt es sowas wie "das perfekte Date”? Wie checkt man, dass der*die andere auf einen steht? Und wie geht eigentlich Dating in der Beziehung? Kevin und Ari packen ihre lustigsten und peinlichsten Date-Geschichten aus und geben euch Tipps, wie's mit dem Dating einfacher wird. Und wir haben natürlich auch euch gefragt: Was ist beim Dating wirklich wichtig? Redaktion: Conny Neumeyer Redaktionelle Leitung: Marion Lichtenauer Produktion: Benedikt Wiessmeier Sounddesign: Benedikt Wiessmeier, Enno Rangnik Grafik: Max Hofstetter

47 Min.
30.04.2021

Autsch! Zu Besuch bei einer Domina!

Aurora ist Domina. Das heißt, sie demütigt Männer sexuell, die dafür viel Geld bezahlen. Sie liebt das Spiel mit der Macht und die Verbindung die zwischen ihr und ihren "Gästen" entsteht. Und manchmal, ja manchmal macht es sie auch selbst an. Vor 8 Jahren hat sie sich dazu entschieden, als Domina Geld zu verdienen. Und hat das Tabu volle Kanne zu spüren gekriegt - sie musste sogar den Arbeitgeber wechseln! Heute arbeitet die 36-Jährige Vollzeit als Domina und bietet sogar ein eigenes Ausbildungsprogramm an. Dabei wird sie immer tabuloser: Es gibt fast nichts, was sie nicht anbietet! Klingt verrückt, vielleicht abschreckend, finden auch Ari und Kevin (dem in der Folge sogar der Po versohlt wird!). Aber Aurora sagt: Sie hat ihr absolutes Glück in ihrem Beruf gefunden. Redaktion: Conny Neumeyer Redaktionelle Leitung: Marion Lichtenauer Produktion: Francesco Burgio Sounddesign: Benedikt Wiessmeier, Enno Rangnik Grafik: Max Hofstetter

70 Min.
16.04.2021

Wie ist es, eine Fehlgeburt zu haben? Mit Marie Nasemann

Marie Nasemann hatte vor etwa zwei Jahren eine Fehlgeburt. Sie sagt, für sie sei damals eine Welt zusammengebrochen. Ganz einfach, weil sie nicht damit gerechnet hatte. Weil ihre Ärztin sie nicht darüber aufgeklärt hatte, dass Fehlgeburten relativ häufig vorkommen. Und weil kaum jemand, der eine Fehlgeburt erlebt, darüber spricht. Marie möchte das ändern, sie hat ihre Geschichte öffentlich gemacht, um Frauen und ihren Partnern zu zeigen: Ihr seid nicht allein! Wir haben mit Marie darüber gesprochen, was der Verlust mit ihrer Beziehung gemacht hat, was ihr und ihrem Freund bei der Trauer geholfen hat und was sie anderen rät, die eine ähnliche Erfahrung gemacht haben. Redaktion: Conny Neumeyer Redaktionelle Leitung: Marion Lichtenauer Produktion: Francesco Burgio Sounddesign: Benedikt Wiessmeier, Enno Rangnik Grafik: Max Hofstetter

59 Min.