Krieg und Frieden - Positionen zur Zeit · rbbKultur

Krieg und Frieden - Positionen zur Zeit © Getty Images/Anna Moneymaker / Staff
rbbKultur

Krieg und Frieden - Positionen zur Zeit

Kultur

In der Nacht zum 24. Februar 2022 überfällt das russische Militär die Ukraine. Es ist Krieg in Europa. Eine Zeitenwende. Die junge Generation Europas sieht sich erstmals in diesem Ausmaß mit dem Thema Krieg konfrontiert. Bundeskanzler Olaf Scholz kündigt 100 Milliarden Sondervermögen für die Bundeswehr an und auch großen Teilen der Friedensbewegung fallen immer weniger Gründe ein, warum man jetzt gegen eine Waffenlieferung an die Ukraine sein sollte. Tausende Geflüchtete aus der Ukraine erreichen täglich auch Berlin und Brandenburg. Wie sieht Pazifismus aus in Zeiten des Krieges? Wie wird Europa sich entwickeln, wenn die alte Ordnung in Trümmern liegt? Welche Brücken können Zivilgesellschaft, Politik oder Kultur nun neu errichten? rbbKultur nimmt sich mit der Reihe "Krieg und Frieden. Positionen zur Zeit" ab dem 5. März jeden Samstag Raum, um die aktuelle Situation in der Ukraine in den Blick zu nehmen und gemeinsam mit Expertinnen, Wissenschaftlern und Kulturschaffenden auf die großen Fragen unserer Zeit zu blicken.

Krieg und Frieden - Positionen zur Zeit © Getty Images/Anna Moneymaker / Staff

Alle Episoden