Warum so still? Introvertiert durchs Leben · Bremen Zwei

Eine Frau, deren Gesicht halb von einem Palmenzweig beschattet wird.
Bremen Zwei

Warum so still? Introvertiert durchs Leben

Kultur

Stille Menschen sind langweilig und unscheinbar? Mit solchen Vorurteilen müssen sich Introvertierte oft herumschlagen. Dabei steckt auch in ihnen nicht selten ein Rockstar. Zeit für einen Podcast, der zeigt: Introvertiert zu sein ist keine Abweichung von der Norm und kein Defekt, sondern kann auch eine Stärke sein. Bremen-Zwei-Journalistin und Host Esther Willbrandt ist selbst introvertiert. Sie trifft in ihrem Podcast Intros, die mal prominent, mal Leute wie du und ich sind - aber sie alle stehen trotz ihrer Introvertiertheit voll im Leben. Mit ihnen spricht sie darüber, wie es ist, als eher leiser Mensch durch eine laute Welt zu gehen. Außerdem gibt die Psychologin Veronika Bamann ihr Wissen und Tipps fürs Leben als und mit Intros dazu. Wie fühlt es sich an, als introvertierte Sängerin vor 70.000 Menschen aufzutreten? Wie behauptet man sich als leiser Fußballspieler in einer Bundesligamannschaft? Können Intros und Extros auf Dauer eine glückliche Beziehung führen? Und wie unterscheiden sich eigentlich die Gehirne von Intro- und Extravertierten? Im Bremen Zwei Podcast "Warum so still?" gibt es immer mittwochs Antworten auf all diese Fragen. 

Eine Frau, deren Gesicht halb von einem Palmenzweig beschattet wird.

Alle Episoden