ZÜNDFUNK - Generator · Bayern 2

Bayern 2

ZÜNDFUNK - Generator

Kultur

Die Welt dreht sich so schnell, dass einem leicht schwindelig wird: Was heute die Schlagzeilen bestimmt, ist morgen schon wieder vergessen. Der ZÜNDFUNK Generator nimmt sich Zeit und geht den Dingen auf den Grund - egal ob es um neuen Feminismus geht, die Veränderungen der Arbeitswelt, die Digitalisierung oder um die Liebe.

Alle Episoden

14.01.2022

Make Techno Black Again - müssen wir den Dancefloor dekolonialisieren?

Techno entstand in Detroit, aber erst das Nachwende-Berlin verhalf dem Genre zu seinem weltweiten Siegeszug - aber zu welchem Preis? Das fragt sich Deforrest Brown Jr., Autor von "Assembling for a Black Counter Culture". Techno sei in Europa weißgewaschen und in eine weltweite Vergnügungsindustrie verwandelt worden, die ihr afrofuturistisches Erbe verleugne. Der wiederaufgeflammte Diskurs bietet eine willkommene Gelegenheit, den Ist-Zustand unserer Clubwelt zu reflektieren. Decolonize the dancefloor - was könnte das bedeuten? Darauf antworten Bogomir Doringer (Dance of Urgency), Lerato Khati (DJ und Veranstalter), Daniel Haaksman (Entdecker des Baile Funk), Jean-Yves Leloup (Journalist, Kurator von "Electro") und Marc Hollander (Crammed Discs).

51 Min.
0 %
Genesis Konzert mit Phil Collins, 2021
03.12.2021

Älter werden und Rockstar sein - wie geht das?

Pop wird alt, das war im Jahr 2021 nicht zu übersehen: Phil Collins singt im Rollstuhl die größten Genesis-Hits. Abba treten als digitale "Abba-Tare" ihr Comeback an. Und die Rolling Stones touren nur vier Wochen nach dem Tod ihres Drummers Charlie Watts mit einem Ersatzmann durch die USA. Das gesetzliche Rentenalter gilt nicht für Musikerinnen und Musiker, offensichtlich! Von ihnen, ob es nun die Megastars sind oder andere, wird erwartet, dass sie erst dann aufhören, wenn es nicht mehr anders geht: Bis dahin wird gespielt, gesungen, getanzt und performt. Gut? Ja, sagt Beatsteaks- und Musa-Dagh-Drummer Thomas Götz (54): Musikmachen ist für ihn bis heute "das Beste". Andere wie Christiane Rösinger (60) setzen neue Schwerpunkte: Die Musikerin hat schon von "Joy of Ageing" gesungen, sie inszeniert Theaterstücke und unterrichtet Deutsch für Geflüchtete - alternativ zum Leben in Tourbussen, mit neuen Alben und Livekonzerten. Dass Musikmachen auch ein Jungbrunnen sein kann, erforscht der Psychologe Daniel Scholz in Hannover: Er kann aus neurologischer Sicht bestätigen: Wir alle altern besser mit Musik!

52 Min.
0 %