Sportgespräch

Querdenken-Bewegung - Rechte Hooligans und Kampfsportler als "Rammbock"

Bei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen spielen rechtsextreme Hooligans und Kampfsportler eine Hauptrolle. Die Szene habe sich immer stärker politisiert, meinen Forscher Robert Claus und Stephan Kramer, Verfassungsschutzpräsident in Thüringen. Robert Claus und Stephan Kramer im Gespräch mit Maximilian Rieger www.deutschlandfunk.de, Sportgespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/11/15/rechtsextremismus_hooliagans_und_kampfsportler_als_dlf_20201115_2330_4d3cfa3d.mp3

07.11.2020, Sachsen, Leipzig: Teilnehmer der Demonstration der Initiative ?Querdenken? rufen und gestikulieren mit ausgebreiteten Armen auf dem Augustusplatz vor Medienvertretern und Polizisten. An der Kundgebung gegen die von Bund und Ländern beschlosse
29 Min. | 15.11.2020