Stories. Der Buch-Podcast.

11. Lukas Rietzschel - Mit der Faust in die Welt schlagen

Zwei Brüder wachsen in einem Dorf in Sachsen auf. Ihre Jugend ist von Perspektivlosigkeit geprägt. Als ihr Heimatort Flüchtlinge aufnehmen soll, findet einer der Jungs Anschluss in der rechten Szene. Das ist die Story von "Mit der Faust in die Welt schlagen", dem neuen Roman von Lukas Rietzschel. In der Lesung geht es um Rassismus und um die krassen Unterschiede zwischen Ost und West. Nach der Lesung mit Lukas reden Mona und Philipp darüber, wieso der Roman so aktuell ist und auch über andere Bücher, die sich mit Rassismus oder DDR-Vergangenheit auseinandersetzen. Außerdem geht es auch darum, was eigentlich das Wort "Wendeopfer" bedeutet ...

77 Min. | 28.11.2018