Tacheles

Soziologin Necla Kelek zur Kopftuchdebatte - "In Schulen hat der politische Islam Einzug gehalten"

Schule müsse ein "neutraler Ort" sein, wo auch Mädchen "ohne Bevormundung durch Religion Kind" sein dürfen, sagt Buchautorin Necla Kelek. Darum will sie ein Kopftuch-Verbot für Schulmädchen, denn das Kopftuch stehe für Unfreiheit und Unterdrückung. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Tacheles Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/03/27/soziologin_necla_kelek_in_schulen_hat_der_politische_drk_20210327_1730_a8b869d3.mp3

Eine Schülerin mit Kopftuch sitzt bei einer Unterrichtsstunde zum Thema Islam
29 Min. | 27.3.2021