Tag für Tag - Beiträge

Gedenken an die Corona-Toten - Kollektive Katastrophe, individuelle Trauer

Die Corona-Pandemie kennzeichnet der einsame Tod und das kleine Begräbnis. Um die Toten im gesellschaftlichen Gedächtnis zu halten, plant Bundespräsident Steinmeier nun für den 18. April eine zentrale Gedenkfeier. Was dafür passend ist, wird eher zaghaft diskutiert. Von Burkhard Schäfers www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/02/22/kollektive_katastrophe_individuelle_trauer_wie_der_dlf_20210222_0943_631cabc3.mp3

Eine Frau hält einen weißen Luftballon auf einer Corona-Gedenkveranstaltung in Brasilia, Brasilien, in die Luft
8 Min. | 22.2.2021