Tagesticket - Der Früh-Podcast

Von den NSU-Morden bis Hanau. Rechte Gewalt in Deutschland

Heute jährt sich das Attentat in Hanau. Dabei erschoss Tobias R. neun Menschen und dann seine Mutter und sich selbst. Die Morde waren rassistisch und rechtsextrem motiviert. Die Weltanschauung, die er veröffentlichte, ist geprägt von rassistischen Ideologien, die weite Verbreitung finden. Und heute startet auch das Dokumentarhörspiel Saal 101. Der NSU-Prozess, der größte Rechtsterrorismusprozess der deutschen Geschichte, wird dabei in 24 Folgen hör- und erlebbar. Wir sprechen deshalb mit Ina Krauß über rechte Gewalt in Deutschland. Sie arbeitet in der Redaktion Politik des BR, unter anderem mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus.

17 Min. | 19.2.2021