Tandem

Bernhard Pörksen: "Die große Gereiztheit" - Diagnose einer kollektiven Erregung

Die in vielen sogenannten sozialen und traditionellen Medien herrschende Stimmung gleicht einer Mischung aus Ungeduld, vorschnellem Verurteilen, Aufgewühltsein, Wut und Hass. Die Stimmung ist gereizt. Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen versucht eine Analyse.

Buchtipp: Die große Gereiztheit von Bernhard Pörksen
38 Min. | 19.2.2018