Tandem

Dominique Fils-Aimé: Eine kleine Geschichte der afroamerikanischen Musik

Ein Lied der Sängerin Dominique Fils-Aimé heißt "Big man do cry" - eine Ermutigung an die Männer, ihre Gefühle offen zu zeigen, auch wenn das gesellschaftlich immer noch als unmännlich angesehen wird. Die Afro-Kanadierin arbeitet an einer Trilogie der afroamerikanischen Musik mit den Themen Blues, Jazz und Disco-Soul. Das Album zum Thema Blues ist im letzten Jahr schon erschienen, und jetzt ist mit dem zweiten Teil der Jazz an der Reihe. "Stay Tuned" heißt die CD, und man hört gleich, dass Dominique Fils-Aimé den Begriff Jazz durchaus weit fasst. Luigi Lauer hat mit der Musikerin aus Quebec über ihr ambitioniertes Projekt gesprochen.

Dominique Fils-Aimé
8 Min. | 29.11.2019